Warenkorb

FRAGEN ÜBER FRAGEN...

...rund um´s Thema Innenarchitektur, Architektur, Inneneinrichtung, Haus oder Wohnung entwerfen, planen, bauen umbauen oder renovieren:

DIE AUFGABEN - wer macht was?

?

Was macht ein Innenarchitekt? Warum, wozu und wann brauche ich einen Innenarchitekten? Wie arbeitet ein Innenarchitekt? Was bringt mir ein Innenarchitekt? Wer hilft mir beim Umbau meines Hauses oder meiner Wohnung?
Wer hilft mir wenn…
...ich ein altes Haus umbauen möchte?, …eine Wohnung umbauen möchte?,…mein Haus oder meine Wohnung renovieren möchte?, … Wände abreißen oder versetzen möchte?,…wir Ideen zu Wandgestaltung, Möbel, Bodengestaltung, Einrichtung, Wohnungseinrichtung, Beleuchtung, Deko suchen?,…wir unsere Wohnung neu- oder umgestalten möchten?

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:

Der Innenarchitekt plant und gestaltet jegliche Art von Innenräumen. Seine Aufgaben umfassen sowohl technisch-konstruktive Aspekte (z.B. ist diese Wand eine „tragende Wand“?, Statik, Treppen, Realisierbarkeit, etc.) als auch ästhetisch-künstlerische Belange (z.B. Boden- und Wandgestaltung, Beleuchtung, Möbel, Dekoration, etc.).

?

Was ist der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten? Was ist der Unterschied zwischen einem Raumausstatter, Inneneinrichter, Einrichtungsberater, Wohnberater und einem Innenarchitekten? Wann brauche ich bei der Planung von Haus oder Wohnung einen Architekten und wann einen Innenarchitekten?

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:

Ein Wohnberater berät Kunden im Möbelhaus oder einem Küchenstudio und ist meist ein dort angestellter Vertriebsmitarbeiter. Ein Raumausstatter übernimmt häufig die handwerkliche Umsetzung im Bereich der Gestaltung von Innenräumen (Polstern und Bespannen von Möbeln, Verlegen von Bodenbelägen, Fensterdekorationen, etc.). Der Architekt ist der perfekte Ansprechpartner bei der Planung von Neubauten, etc. Bei der Veränderung von Bestand, sowie der Planung einer neuen Raumstruktur in bereits existierenden Gebäuden (mit allem was dazu gehört) ist der Innenarchitekt die richtige Wahl.

?

Was kann/können RoomSketcher und Co? Wir möchten eine kostenlose Planung. Wir möchten unser Haus oder unsere Wohnung selbst planen, den Grundriss zeichnen und entwerfen. Was spricht dafür und was dagegen?

 

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:

RoomSketcher ist eine Grundriss- und Design-Software. Sicherlich ein tolles Tool für alle, die viel gestalterisches Geschick/Talent mitbringen und die ohnehin schon ganz genau wissen, wie der Raum, das Haus oder die Wohnung werden soll. Sie (die Software) ist jedoch immer nur so kreativ und innovativ wie der User der vor dem Rechner sitzt. Neue Ideen, kreative Lösungsansätze aus einem anderen Blickwinkel gepaart mit Fachkompetenz und Technik-Knowhow kann eine Software jedoch niemals bieten. Und das ist auch gut so. Sonst wäre das Studium der Architektur oder Innenarchitektur sinnlos.

DIE AUSWAHL - wie finde ich den Richtigen?

?

Wie finde ich einen guten Innenarchitekten? Wer hilft mir bei der Planung unseres Hauses oder
unserer Wohnung? Woran erkennt man einen guten oder richtigen Innenarchitekten?

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:
Die Berufsbezeichnung Innenarchitekt ist gesetzlich geschützt und im deutschen Architektengesetz verankert. Auskunft hierzu erteilt normalerweise auch die Architektenkammer bzw. der BDIA (Bund
Deutscher Innenarchitekten). Das der ausgewählte Innenarchitekt jedoch auch den Vorstellungen und Erwartungen entspricht, dafür gibt es leider keine Garantie. Jedoch sollte man sich unbedingt zuvor einige
Referenzen, Bewertungen oder eine Musterplanung zeigen lassen/anschauen.

 

?

Wer hilft mir beim Umbau oder bei der Renovierung? Wir möchten unser Bad oder Küche umbauen oder renovieren – wie geht man vor? Wir möchten unser Haus umbauen oder renovieren – wie geht man vor? Wir möchten unsere Wohnung/Haus umbauen oder renovieren – wie geht man vor? Kann eine Online-Planung wirklich funktionieren?

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:
Zur letzten Frage: Ja. Die Raumpiraten hatten erfreulicherweise bislang noch keinen unzufriedenen Kunden. Und nun zur Vorgehensweise bzw. zum Ablauf (bei einer Planung mit den Raumpiraten): Durch Deine Mitarbeit im Vorfeld kannst Du Dein Baubudget erheblich schonen. Du übernimmst die Bemaßung Deiner Räume selbst, schickst uns Deinen aufgezeichneten (oder bereits vorhandenen) Grundriss und füllst unser Briefing so exakt und ausführlich wie möglich aus. Du sparst aber nicht nur die Stundensätze für das Aufmaß, die Vorarbeit und/oder die Anreise etc., sondern -später während des Umbaus auch viel Ärger und unnötige Kosten, die häufig die Folge einer schlechten (oder gar keiner) Planung im Vorfeld
sind. Denn dank unserer Planung sprechen Bauherren und Handwerker "die gleiche Sprache". Wir ersetzen keinen Bauleiter, Handwerker oder Küchenbauer. Wir liefern die Grundstruktur, die Maße und die dazugehörigen Ideen und Anregungen. Wo genau die Besteckschublade oder der Mülleimer platziert werden sollte, besprichst Du erst nach unserer Planung mit dem jeweiligen, ausführenden Handwerker (oder ggf. auch in Eigenleistung).

DIE KOSTEN - wer mag schon Überraschungsrechnungen?

?

Wieviel oder was kostet ein Innenarchitekt? Was ist HOAI? Wie teuer ist ein Innenarchitekt? Wie funktioniert die Abrechnung nach HOAI? Wie errechnen sich die Preise eines Innenarchitekten? Was kostet der Entwurf bzw. die Planung durch einen Architekten oder Innenarchitekten?

VIELE FRAGEN, EINE ANTWORT:

HOAI ist die Abkürzung für „Honorarordnung für Architekten und Ingenieure“. Sie ist verbindliches Preisrecht für Planungsleistungen im Bauwesen. Liegen die anrechenbaren Kosten für die Realisierung eines Konzepts über 25.000,- Euro, so berechnet sich die Vergütung nach den Regeln der Honorarordnung für Architekten und
Ingenieure (HOAI). Das bedeutet prozentual nach der Bausumme bzw. den anrechenbaren Kosten. Das Honorar für Grundleistungen bei Gebäuden und raumbildenden Ausbauten, deren anrechenbare Kosten unter 25.000,- Euro liegen, kann gemäß § 7 Abs. 2 HOAI frei vereinbart werden. Bei den Raumpiraten sieht man deshalb bereits vorab, wieviel welche Planungsleistung kostet. Der im Warenkorb aufgeführte Betrag wird bei Bestellung somit als Pauschalhonorar vereinbart und beidseitig akzeptiert.

BEI DEN RAUMPIRATEN BIST DU RICHTIG, WENN...

… Du eine Online-Planung Deiner Räume mit

· neuem Grundriss (inkl. Kennzeichnung aller Umbaumaßnahmen bei neuer Raumstruktur),

· fotorealistischem 360°-Panorama Deiner zukünftigen Räume,

· tolle, Deinem Stil entsprechende Material-, Produkt- und Möbel-

  empfehlungen inkl. Bezugsquellen

· und viele Tipps und Tricks zur Umsetzung haben möchtest.

 

… Du die -vielleicht größte- Investition Deines Lebens gerne vorab sehen möchtest.

Und wie beim Kauf eines Autos oder eines Sofas keine „Katze im Sack“ kaufen willst.

Und das Ganze nicht nur per Handskizze.

 

… Dir Wohnen wichtig ist, Du eine individuelle, kreative Dienstleistung zu schätzen weißt

und 08/15-Räume nicht magst.

 

… Dir die Idee oder Lösung für eine neue Raumstruktur fehlt.

 

… Du die Kosten Deiner Planung gerne vorab kennst, Dein Baubudget immer im Blick hast

und nicht auf „Überraschungs-Rechnungen“ stehst.

 

… Du mit Deinen Handwerkern -Dank unserer 3D-Planung- gerne „die gleiche Sprache sprichst“

und unnötige Missverständnisse und Ärger während der Bauphase vermeiden möchtest.

 

… Dir klar ist, dass wir Dir nicht den Handwerker oder Küchenbauer ersetzen.

Wir liefern die Grundstruktur, die Maße und die dazugehörigen Ideen und Anregungen.

Wo genau die Besteckschublade oder der Mülleimer platziert werden sollte,

besprichst Du nach unserer Planung mit dem jeweiligen, ausführenden Handwerker
(oder ggf. in Eigenleistung).

 

… Du schon vorab das virtuelle Wandeln in Deinen zukünftigen Räumen jederzeit genießen möchtest.

Denn Vorfreude (und nicht Schadenfreude) ist die schönste Freude.

 

… Du schon immer mal Empfänger einer Flaschenpost sein wolltest.